Die höchsten Hütten der österreichischen Bundesländer. Hättet ihr gewusst, dass es auch noch knapp 3.500 m über dem Meeresspiegel eine Schutzhütte gibt?


Salzburg – Kürsinger Hütte

Die Kürsingerhütte in der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern Salzburg befindet sich im Obersulzbachtal in Neukirchen am Großvenediger auf 2.558 m Seehöhe und ist damit die am höchsten gelegene Hütte in Salzburg. Bekannt ist die Hütte vor allem als Stützpunkt für Schitouren, alpine Gratklettereien oder auch Berg- und Schneeschuhwanderungen aller an den nahe gelegenen Gipfeln.

Zur Kürsingerhütte

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein von @munichwasmyfirstlove geteilter Beitrag am


Steiermark – Seethalerhütte

Die am höchsten gelegene Schutzhütte der Steiermark ist die Seethalerhütte auf der Dachsteinwarte in Ramsau am Dachstein. Die atemberaubende Aussicht von 2.740 m bringt vor allem Kletterer und Wanderer voll auf Ihre Kosten und ist Grund genug, den Dachsteingletschar einmal zu besuchen.

Zur Seethalerhütte

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Stephan Mitter (@stephanmitter) am


Kärnten – Hannoverhaus

Das Hannoverhaus in der Region Hohe Tauern – die Nationalpark-Region in Kärnten ist auf 2.565 m über dem Meeresspiegel ein wichtiger Stützpunkt auf dem Alpenhauptkamm und für den Tauernhöhenweg. Übrigens können von der Terrasse aus Geier, Steinböcke und auch Schneehühner beobachtet werden.

Zum Hannoverhaus

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von ❤ (@kate_____t) am


Vorarlberg – Saarbrücker Hütte

Die Saarbrücker Hütte im Montafon liegt auf 2.538 m am Fuße des Kleinlitzners im Gemeindegebiet von Gaschurn in Vorarlberg. Die Hütte wurde 1911 erbaut und hat seitdem stets ihren ursprünglichen Charakter als Stützpunkt für Bergsteiger und Wanderer bewahrt.

Zur Saarbrücker Hütte

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Andreas Haller (@andreas_haller_) am


Tirol – Brandenburger Haus

Hoch über der Gletscherwelt der Ötztaler Alpen in Tirol , auf 3277m über dem Meeresspiegel., thront das Brandenburger Haus. Wer es bis hierhin – ein Zugang ist nur über Gletscher mit spaltenreichen Stellen- geschafft hat, wird von einer grandiosen Aussicht auf einige der höchsten Berge der Ostalpen belohnt.

zum Brandenburger Haus

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Vent Im Ötztal (@ventertage) am


Niederösterreich – Habsburghaus

Das Habsburghaus am Grieskogel in den Stubaier Alpen, gilt mit 1785m Seehöhe nicht nur als höchst gelegene Wanderhütte im Bundesland Niederösterreich, sondern auch als alpinste RAX- Hütte.

zm Habsburghaus

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von David Berta (@davidsberta) am


Osttirol/Kärnten – Erzherzog-Johann-Hütte

Die Erzherzog-Johann-Hütte befindet sich direkt am Grenzverlauf zwischen den Bundesländern Kärnten und Osttirol am Großglockner und ist auf 3454m über dem Meeresspiegel die am höchst gelegene Schutzhütte in Österreich, welche auf den Felsen der Adlersruhe direkt am Gipfelaufbaus des Großglockners steht. Die Hütte bietet einen einzigartigen Panoramaausblick vom Dachstein über die Dolomiten bis hin zum Großvenediger.

zur Erzherzog-Johann-Hütte

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Hans Ulrich Rudolph (@hansulrich_am_main) am



Folgt uns doch auch auf Instagram instagram


Weitere Infos