1 Wann wollen Sie anreisen?
Anreise*
Abreise*
2 Meine Anfrage
Vorname*
Nachname*

Email Adresse*

Anfrage – Ihre Wünsche – Was können wir für Sie tun?
Optional: Erzählen Sie uns mehr um ein passendes Angebot zu erstellen.

3 Wieviele Personen reisen an?
Erwachsenen
Kinder
Alter der Kinder
4 Interessiert an
Jetzt anfragen

Urige Haltersleute, eine g´sunde Jause und herrliche Naturlandschaften: Dafür stehen die zehn Eisenstraße-Almen im alpinen Mostviertel. Einige Bewirtschafter sind sogar zertifizierte Almführer, die ein spezielles Programm für Kinder und Erwachsene anbieten.



Durch die landwirtschaftliche Nutzung der Naturlandschaften der Alpen, die hochwertige Lebensmittel von gesunden Tieren hervorbringen, hat der Mensch einzigartige Kulturlandschaften kreiert. Seit jeher spielen Almen eine bedeutende Rolle in der heimischen Berglandwirtschaft und sind als Erholungsraum bei Jung und Alt beliebt. Auch im Mostviertel laden zahlreiche Almen zu einer gemütlichen Einkehr.

Herrnalm im Mostviertel, (c) Theo Kust

Die Almen & Hütten in den Ybbstaler Alpen:

Kitzhütte – Hollenstein an der Ybbs

Auf 1.266 m Seehöhe liegt die Kitzhütte, die als Treffpunkt für Wanderer und Mountainbiker weit über die Grenzen des Mostviertels bekannt ist. Vor allem Familien schätzen die Übernachtungsmöglichkeit in den Matratzenlagern.

Siebenhütten – Göstling an der Ybbs

Inmitten von dichtem Wald eröffnet sich diese Alm mit Kinderspielplatz und einzigartigem Ausblick. Die Alm ist für ihre Gemütlichkeit und Urtümlichkeit bekannt und beliebt.

Hochkaralm – Göstling an der Ybbs

Ausgehend von der Hochkaralm können Gipfelwanderungen auf die umliegenden Berge und zu weiteren bewirtschafteten Hütten unternommen werden.

Schwarzalm – Göstling an der Ybbs

Die Schwarzalm ist mit 1.536 Metern die höchstgelegene Almhütte im Gebiet der Eisenstraße und gleichzeitig Ziel und Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen. Einmal pro Woche können Wanderer die Schwarzalm auch mittels Almtaxi erreichen.

Ybbstalerhütte – Göstling a/d Ybbs

Auf der familienfreundlichen Hütte des ÖAV stärken sich Wanderer mit regionalen Köstlichkeiten wie Bauernbratl aus dem Holzofen. Das Dürrensteinmassiv bietet herrliche Almlandschaften, für Übernachtungen stehen 47 Schlafplätze bereit.

Herrenalm – Gaming

Das aus dem Mittelalter stammende Almhaus auf der Herrenalm liegt geschützt in einem kleinen Kessel, welcher nur via Fußmarsch erreicht werden kann.

Rehbergweide – Lunz am See

In den letzten Jahren entwickelte sich dieses Almgasthaus zum Geheimtipp für eine gemütliche Almeinkehr mit köstlichen Schmankerln.

Feldwiesalm – Gaming

Zu erreichen ist die Feldwiesalm auf zahlreichen leichten bis mittelschweren Routen. Der Halter verwöhnt seine Gäste mit Raclettebrot mit Käse aus eigener Produktion.

Hochbärneck – St. Anton/Jeßnitz

Neben der aus drei Almflächen bestehenden Weide gibt es einen Kräutergarten für Gartenliebhaber, einen Aussichtsturm für Rundumblickende, eine Sternwarte für Sterngucker und das Almhaus für Ausflugs- und Nächtigungsgäste.

Hochkogelweide – Randegg

Inmitten von saftigen, kräuterreichen Weiden liegt das Almhaus Hochkogel mit einem 360° Rundumblick auf die niederösterreichischen Voralpen.

Übersicht über alle Almen und Hütten

Eine Übersicht über alle Almen und Hütten im alpinen Mostviertel finden Sie hier.

Dürnstein im Mostviertel, (c) Theo Kust
Dürnstein, © Theo Kust

Ein besonders Almerlebnis

Almmessen und Almfeste sorgen alljährlich zwischen Juni und August für eine besonders gesellige und friedvolle Stimmung bei frischer Bergluft. Beste Unterhaltung ist beim Mix aus Live-Musik, sommerlichen Temperaturen und Mostviertler Gaumenfreuden garantiert:

Zu den Almfesten


Hochbärneck im Mostviertel_(c)Theo Kust

Mehr Infos über das Mostviertel