Die Halbzeit der Wahl zur liabstn Hütt’n 2018 ist erreicht. Nun ein kurzer Zwischenstand der Stimmen. Welche Hütte wird das Rennen wohl machen? Abstimmen könnt ihr noch bis Ende September



Die Top 3 Ausflugshütten


Pulvermacher Scherm 1.556 Stimmen

Auch heuer mischt die Hütte Pulvermacher Scherm bei der Wahl zur liabsten Hüttn auf den Top Plätzen mit und belegt mit 1.556 Stimmen den Platz 1 in der Kategorie Ausflugshütten. Der vorjährige Ausflugshüttensieger in den Kitzbüheler Alpen-Pillerseetal ist das perfekte Ausflugsziel sowohl im Sommer für Wanderer als auch im Winter für Schifahrer. Die Wirtin Kathi empfängt die Gäste mit einem herzlichen “Grias di” und sorgt für eine gemütliche Pause. Die 2015 neu erbaute Hütte ist mit dem österreichischen Wandergütesiegel ausgezeichnet.

Pulvermacherscherm im Hörndlinger Graben bei Fieberbrunn

Steinberger Hütte 237 Stimmen

Auf Platz 2 mit 237 Stimmen im Zwischenstand befindet sich die Steinberger Hütte in der Region Lavanttal auf der Koralpe. Die Hütte, welche am Lavanttaler Höhenwanderweg liegt, punktet mit einer großen Auswahl an regionalen Produkten. Entschleunigung und der Bezug zur Natur liegt den neuen Pächtern (seit 2015) sehr am Herzen und so entschlossen sie 2015 die Steinberger Hütte auf rund 1.500m zu betreiben. Geöffnet ist die Hütte, welche so wie alle Ausflugshütten mit dem Auto erreichbar ist, von Anfang Mai bis Ende Oktober.

Steinberger Hütte © Steinberger Hütte

Egger Alm, Gasthof "Zum Rudi" 113 Stimmen

Mit 113 Stimmen liegt die Egger Alm, auch Gasthof “Zum Rudi” genannt, auf Platz 3 der Ausflugshütten. Der Ganzjahresbetrieb in der Region Nassfeld-Pressegger See-Lesachtal liegt am Karnischen Höhenweg und bietet nicht nur eine heimelige Einkehr bei einer Wanderung im Sommer aber auch viele sportliche Aktivitäten, wie eine Rodelbahn, Schitouren oder Vollmondwanderungen im Winter. Bei einer Brettljause wird auf der Egger Alm hauseigener Speck und Hauswurst aufgetischt. Auch für Veranstaltungen und private Feierlichkeiten bietet der Gasthof die passende Location.

Egger Alm Steinberger Hütte © Gasthof zum Rudi

Die Top 3 erwanderbaren Hütten


Bärstättalm Kirchberg 175 Stimmen

Nur zu Fuß erreichbar ist die Bärstättalm, welche in der Kategorie „erwanderbare Hütten“ derzeit Platz 1 mit 175 Stimmen belegt. Die im Zwischenstand führende Hütte liegt in den Kitzbüheler Alpen – Brixental auf einem kleinen Plateau am Gaisberg. Die Bärstättalm Kirchberg ist entweder zu Fuß vom Gaisberglift in 30 Minuten oder von der Bergstation der Alpenrosenbahn in 1 ½ Stunden zu erreichen. Regionale Köstlichkeiten können auf der teilweise überdachten Aussichtsterrasse mit Blick auf den Kirchberg genossen werden.

Bärstättalm Kirchberg

Kleinarler Hütte 142 Stimmen

In Wagrain Kleinarl befindet sich die zurzeit auf Platz 2 liegende Kleinarler Hütte mit 142 Stimmen. Die urige Hütte ist die perfekte Einkehr an einem Familienwandertag. Währenddessen die Kleinen sich am Kinderspielplatz austoben und die zwei Alpakas bestaunen, können die Eltern einige hausgemachte Köstlichkeiten genießen. Bei der auf 1.754 m hoch gelegenen Kleinarler Hütte wartet für E-Bike-Fahrer und Handys eine Solar Ladestation. Die Hütte ist im Sommer durchgehend geöffnet.

Kleinarler Hütte @ Wagrain-Kleinarl Tourismus

Hagener Hütte 110 Stimmen

Den 3. Platz im derzeitigen Zwischenstand macht die Hagener Hütte mit 110 Stimmen. Die 3. platzierte erwanderbare Hütte der Hüttenwahl 2017 liegt direkt am Tauernhauptkamm in den  Hohen Tauern – die Nationalpark-Region in Kärnten und ist in ca. 2,5 Stunden vom Parkplatz Jamnigalm erwanderbar. 2017 feierte die Hüttenpächter-Familie Aschbacher ihr 50 Jahre Hüttenjubiläum. Die Hagener Hütte ist Stützpunkt am Tauernhöhenweg und lädt mit der sonnigen Terrasse auf der Südseite der Hütte zum Verweilen ein.

 

Hagener Hütte

Weitere Infos