1 Wann wollen Sie anreisen?
Anreise*
Abreise*
2 Meine Anfrage
Vorname*
Nachname*

Email Adresse*

Anfrage - Ihre Wünsche
Optional: Erzhält uns mehr um ein passendes Angebot zu erstellen

3 Wieviele Personen reisen an?
Erwachsenen
Kinder
Alter der Kinder
4 Interessiert an
Jetzt anfragen

Die Wolfsberger Hütte auf der Saualpe liegt auf 1.850 m Höhe und hat seit Mai wieder geöffnet. Wunderschöne Ausblicke ins Lavanttal laden zu einem Besuch der Hütte und zu weiteren Wanderungen ein


Die Wolfsberger Hütte liegt auf der Saualpe im wunderschönen Wolfsberg im Lavanttal auf 1.850 m Höhe, gehört zum Österreichischen Alpenverein und hat seit 26. Mai wieder offiziell geöffnet. Im Sommer öffnet die Hütte meistens Mitte/Ende Mai und kann bis Ende Oktober besucht werden.

Im Winter ist die Wolfsberger Hütte je nach Schneelage an den Wochenenden sowie zu Weihnachten geöffnet und kann von Winterwanderern, Schneeschuhwanderern und Skitourengehern besucht werden.

Die wunderschöne Fernsicht über das gesamte Lavanttal ist ein Grund sich eine Wanderung zur Wolfsberger Hütte nicht entgehen zu lassen.

Vom Parkplatz (1.750 hm) aus kann man die Hütte auf einer Kuppe schon sehr gut erkennen. Innerhalb von einer halbstündigen Wanderung erreicht man auch schon die urige Hütte. Die Hüttenpächter Richie und Angie – welche die Wolfsberger Hütte bereits seit 9 Jahren bewirtschaften – empfangen die Gäste herzlich und mit traditionellem Witz. Auf keinem Fall darf man sich eine warme und saisonale Mahlzeit wie Schweinsbraten, Kasspatzn (Käsespätzle) Schwammerlgulasch oder Rindsragout entgehen lassen. Für die kleineren Gäste gibt es auf Wunsch auch Spagetti oder Wiener Schnitzel und dass alles natürlich nur aus regionaler Produktion.

Die Wolfsberger Hütte ist schon zu sehen, © Österreichs Wanderdörfer, Elisabeth Pfeifhofer
Hüttenwirt Richie, © Österreichs Wanderdörfer, Elisabeth Pfeifhofer
Frittatensuppe auf der Hütte, © Österreichs Wanderdörfer, Elisabeth Pfeifhofer
Ausblick Lavanttal, © Österreichs Wanderdörfer, Elisabeth Pfeifhofer

Wandertipps

Die Hütte liegt direkt entlang der Etappe 14 vom Weitwanderweg Panoramaweg Südalpen und hält für Nächtigungsgäste auch Plätze im Matratzenlager bereit.

Wegbeschilderung, © Österreichs Wanderdörfer, Elisabeth Pfeifhofer

Als Tourentipp von der Wolfsberger Hütte aus, ist eine Wanderung zur Ladinger Spitze sehr zu empfehlen. Innerhalb von einer dreiviertel Stunde entlang eines Pfades über die Alm erreicht man den Gipfel. Ende Mai erwartet einem hier eine wunderschöne Blütenpracht wie Kochscher Enzian, Frühlingsenzian, Kuhschelle, Schlüsselblume, Sumpfdotterblume, usw. Die Ladinger Spitze selbst liegt auf 2.079 Höhenmetern und ist der höchste Gipfel auf der Saualpe. Weitere lohnenswerte Ziele, welche in kurzer Zeit erwandert werden können, ist der Gertrusk (2.044 m) und der Große Sauofen (1.895 m).

Alle Wanderungen können auch sehr gut mit Hund gemacht werden. Über den Sommer sind zwar Kühe auf der Alm, aber diese sind an Menschen und Hunde gewöhnt und natürlich sind auf der Wolfsberger Hütte auch Hunde willkommen.

Enzian, © Österreichs Wanderdörfer, Elisabeth Pfeifhofer
Schlüsselblume, © Österreichs Wanderdörfer, Elisabeth Pfeifhofer
Aussicht vom Zingerle Kreuz, © Österreichs Wanderdörfer, Elisabeth Pfeifhofer
Frühlingsenzian, © Österreichs Wanderdörfer, Elisabeth Pfeifhofer
Zingerle Kreuz, © Österreichs Wanderdörfer, Elisabeth Pfeifhofer

Veranstaltungstipps

Als besonderer Veranstaltungstipp kann die jährliche, in der zweiten Juliwoche stattfindende Eselwanderung erwähnt werden. Mit 400 bis 500 Wanderer und bis zu 30 Eseln verläuft die 4-stündige Wanderung mit Start beim Parkplatz Posseggerhütte hinauf zur Wolfsberger Hütte und über weitere Stationen bis zum Endpunkt. Weitere Veranstaltungstipps sind die im August stattfindenden Gipfelmessen wie auf dem Hausgipfel beim Zingerle Kreuz oder auf der Ladinger Spitze.

Hütten in der Nähe

Offnerhütte (Gehzeit ca. eine dreiviertel Stunde), Zechhütte (Gehzeit ca. eine Stunde), Gießlhütte (Gehzeit ca. eineinhalb Stunden), Druckerhütte (Gehzeit ca. eineinhalb Stunden), Naturfreundehaus Klippitztörl (Gehzeit ca. 4 Stunden)