1 Wann wollen Sie anreisen?
Anreise*
Abreise*
2 Meine Anfrage
Vorname*
Nachname*

Email Adresse*

Anfrage – Ihre Wünsche – Was können wir für Sie tun?
Optional: Erzählen Sie uns mehr um ein passendes Angebot zu erstellen.

3 Wieviele Personen reisen an?
Erwachsenen
Kinder
Alter der Kinder
4 Interessiert an
Jetzt anfragen

Gleich mehrere Wanderrouten führen auf die am Verditz gelegene Schwarzseehütte in der Wanderdörfer-Region Villach. In diesem Fall ist aber nicht nur der Weg das Ziel, sondern auch die urige Hütte, die mit herrlichem Ausblick und hausgemachten Köstlichkeiten punktet.

Die Inhaber der Hütte, die vier Generationen der Familie Pirker, betreiben eine Landwirtschaft in Afritz, die Quelle zahlreicher Köstlichkeiten ist. Diese schmecken in der luftigen Seehöhe auf 1.750 Metern natürlich noch viel besser als im Tal. Dass der Gegentaler Bachenspeck, der Glundner und auch Selchwürste, Bauernbutter und Leberwurst nicht nur gut, sondern vorzüglich sind, wurde bei landesweiten Verkostungen festgestellt, die zahlreiche Auszeichnungen mit sich brachten. Für alle süßen Schleckermäuler gibt es natürlich auch feine Nachspeisen – einen flaumigen Topfenstrudel, Had`n-Roulade mit Grant`n-Schleck (Preiselbeersahne) oder den Hüttenklassiker Kaiserschmarren.

 

Es ist aber nicht nur die Kulinarik, die Liebhaber der Schwarzseehütte auf den Berg treibt. Es ist vielmehr das stimmige Gesamterlebnis aus naturnahen Wegen, toller Aussicht und gemütlichen Sitzmöglichkeiten. Und besonders müde Wandergäste können ein kleines Nickerchen auf der Panoramaliege machen, welche in Blickrichtung Nockberge platziert ist.

Wandermöglichkeiten zur Schwarzseehütte:

Vom Lärchenboden zum Schwarzsee und zur Schwarzseehütte

Wer eine relative kurze und mittelschwere Wanderung zur Hütte machen möchte, sollte vom Parkplatz Lärchenboden in Verditz starten. Der gut beschilderte Weg Nummer 27 führt kontinuierlich steigend durch schöne Nadelwälder bis man zum Almenbereich kommt. Der Schotterstraße Richtung Schwarzsee folgend, gelangt man nach ca. 10 Minuten zum idyllischen Bergsee, der einen schönen Ausblick ins Drau- und Gegendtal gewährt. Weiter geht es über eine beweidete Almfläche zur nahe gelegenen Schwarzseehütte. Der Rückweg führt direkt von der Hütte über den Waldweg zum Lärchenboden. In Summe muss mit einer Gehzeit von ca. 2,5 Stunden gerechnet werden.

Rundwanderung von Fresach über Amberg zum Schwarzsee:

Startpunkt dieser Wanderung ist der Alpengasthof Walder in Fresach. Die 8,4 Kilometer lange Wanderung, bei der fast 700 Höhenmeter zu bewältigen sind, führt entlang einer befestigten Forststraße bis zum Einstieg eines alten Ochsenweges zum Schwarzsee. Ein Abstecher bei der Hütte ist fast Pflicht, bevor man sich auf den weiteren Weg zum Palnock (1.901 Meter Seehöhe) macht. Hier heißt es Gipfelsieg feiern und die atemberaubende Kulisse auf der Aussichtsplattform genießen. Zurück geht es in südlicher Richtung über den Jagasteig. Für die Wanderung muss mit einer Gehzeit von 3,5- 4 Stunden gerechnet werden. Auch auf gutes Schuhwerk sollte man achten.
Weitere Infos zur Hütte gibt es auf www.schwarzseehütte.at