1 Wann wollen Sie anreisen?
Anreise*
Abreise*
2 Meine Anfrage
Vorname*
Nachname*

Email Adresse*

Anfrage – Ihre Wünsche – Was können wir für Sie tun?
Optional: Erzählen Sie uns mehr um ein passendes Angebot zu erstellen.

3 Wieviele Personen reisen an?
Erwachsenen
Kinder
Alter der Kinder
4 Interessiert an
Jetzt anfragen

12 Etappen, 9.844 Höhenmeter im Aufstieg, 150,2 Kilometer Streckenlänge und 65 Stunden Gehzeit auf teils schweren Etappen. Die neue Montafoner Hüttenrunde ist ein Traum für alle Bergfexe. Was Sie rund um diese spektakuläre Weitwanderung wissen sollten? Lesen Sie einfach nach.


Weitwanderer und Hüttenfreunde, die schon lange von einer anspruchsvollen Tour in Vorarlberg träumen, sollten sich den neuen Weitwanderweg – die Montafoner Hüttenrunde nicht entgehen lassen. Der 12 Etappen umfassende Weg startet in Schruns und endet in Tschagguns. Als Stationen und Nächtigungsmöglichkeiten am Weg wurden folgende Hütten in der Tourenplanung berücksichtigt:

Wormser Hütte – Neue Heilbronner Hütte – Wiesbadener Hütte – Saarbrücker Hütte – Tübinger Hütte – Gargellen – Tilisunahütte – Lindauer Hütte – Totalphütte – Heinrich Hueter Hütte

Highlights unterwegs sind aber nicht nur die Hüttenübernachtungen, sondern auch die unterschiedlichen Landschaften, die man bei der Rundwanderung durch die Gebirgsketten Verwall, Silvretta und das Rätikon hautnahe erleben darf. Dazu zählen blühende Almwiesen ebenso wie alpine Gletschergebiete. Mit dabei sind aber auch Passagen entlang alter Schmugglerpfade, Möglichkeiten zum Klettern, Hochmoore und wunderschöne Abschnitte vorbei an Berg- bzw. Stauseen.

Wanderung zur Saarbrücker Hütte, © Daniel Zangerl, Montafon Tourismus GmbH

Nicht fehlen darf natürlich auch die typische Vorarlberger Hüttenkost. Tipps von Ortskundigen aus der Region Montafon:

Wormser Hütte: Köstlicher Apfelstrudel
Lindauer Hütte: Deftige Keesknöpfli
Totalphütte: hausgemachte Topfen-Lasagne mit Vanillesauce und Zwetschgenröster

Saarbrücker Hütte, © Daniel Zangerl, Montafon Tourismus GmbH

Kurzvarianten Montafoner Hüttenrunde:

Natürlich ist es auch möglich, die Strecke abzukürzen und nur einzelne Etappen in Angriff zu nehmen. Für Kurzurlauber, denen nur ein verlängertes Wochenende (3 Nächte) zur Verfügung steht und die landschaftlich besonders spektakuläre Eindrücke mitnehmen möchten, bieten sich die Etappen:

besonders an.

Eine Kurzvariante, die sich in Sachen Schwierigkeit auf mittlerem Niveau bewegt, führt über:

Hundefreundliche Hütten am Weg

Wanderer in vierbeiniger Begleitung finden auf folgende Hütten Nächtigungsmöglichkeiten für Zwei- und Vierbeiner:

  • Lindauer Hütte: Hunde sind erlaubt. Die Hütte muss allerdings im Vorfeld informiert werden.
  • Douglass Hütte: Hunde sind willkommen. Es muss allerdings ein Aufpreis bezahlt werden. Bei der Buchung bitte darüber informieren.
  • Heinrich Hueter-Hütte: Auch hier sind Hunde erlaubt. Man ist jedoch verpflichtet sich bei der Buchung in ein Zimmer einzubuchen.
  • Wiesbadener Hütte: Hunde können mitgenommen werden. Die Hütte muss allerdings im Vorfeld informiert werden, da nur in gewissen Zimmern Hunde untergebracht werden können/dürfen.

Tipp für die Montafoner Hüttenrunde:

Reservieren Sie die Hüttenübernachtungen im Vorfeld, um einen Schlafplatz sicherzustellen. Informationen zu den Hütten inkl. Kontaktdaten für die Reservierung finden sich hier.

Folder Montafoner Hüttenrunde:

Lust bekommen? Der Tourismusverband Montafon bietet einen brandneuen Folder zur Hüttenwanderung an, der ab sofort zum kostenlosen Download zur Verfügung steht (zum Download auf das unten stehende Cover klicken). Oder hier gleich alle Infos zur Montafoner Hüttenrunde online finden.

cover_huettenrunde