1 Wann wollen Sie anreisen?
Anreise*
Abreise*
2 Meine Anfrage
Vorname*
Nachname*

Email Adresse*

Anfrage – Ihre Wünsche – Was können wir für Sie tun?
Optional: Erzählen Sie uns mehr um ein passendes Angebot zu erstellen.

3 Wieviele Personen reisen an?
Erwachsenen
Kinder
Alter der Kinder
4 Interessiert an
Jetzt anfragen

Auf den Spuren der Römer wandeln: Zum 40-jährigen Bestehen des Römerweges gibt es am 28. und 29. Mai 2016 ein großes Geburtstagsfest.

„Veni, vidi, vici – ich kam, sah und siegte“ war schon der Leitspruch des großen römischen Imperators Julius Cäsar. Vor gut 2000 Jahren eroberten römische Legionäre unter Kaiser Hadrian auch die Region des Melker Alpenvorlands und hinterließen Spuren, die bis heute nachwirken. Vor 40 Jahren hat man sich ihrer wieder zurückbesonnen. Zum Jubiläum des Römerwegs wird am 28. und 29. Mai ein großes Fest gefeiert.

Früher verlief auf einigen Teilabschnitten des Rundwanderweges die „Römische Reichs- und Poststraße“. 1976 wurde der heute bekannte Themenweg vom örtlichen Tourismusverband initiiert, im Vorjahr wurde er einer Rundumerneuerung unterzogen. Zum Jubiläum am letzten Maiwochenende stehen alle acht Gemeinden entlang des 96 Kilometer langen Weges (Schollach, Hürm, St. Margarethen, Bischofstetten, Kilb, Texingtal, Kirnberg, Mank) ganz im Zeichen der antiken Besatzer.

Das Programm

Das große Geburtstagsfest „40 Jahre Römerweg“ wurde von den Römerweg-Gemeinden, dem Tourismusverband Melker Alpenvorland und Mostviertel Tourismus gemeinsam ins Leben gerufen. Am Samstag, 28. Mai, wird die Mehrzweckhalle in Bischofstetten ab 14 Uhr zum Schauplatz der Radio 4/4-Sendung „Auf den Spuren der Römer“.

Am Sonntag, 29. Mai, wird das Jubiläum in allen Römerweg-Gemeinden mit Wandern, Entdecken und Genießen gefeiert: mit zwei Festmessen, zahlreichen geführten Wanderungen, kulinarischen Überraschungen, Infos über Spuren der Römer im Melker Alpenvorland, Kirchenführung, Pferdekutschenfahrten und vielem mehr. Außerdem wird für die Gründerväter des Römerweges, Karl Lebutsch, DI Heimo Ilias und Karl Tiefenbacher, im Rahmen des Festaktes eine Gedenktafel enthüllt. Details zum Programm in den einzelnen Gemeinden unter www.mostviertel.at/40-jahre-roemerweg

weinfranz FOTOGRAFIEPromenade 4A-4400 Steyr

Weg-Zehrung auf Römer-Art

Ab 28. Mai wird das Texingtal zur ersten Adresse, wenn es um römischen Genuss am Römerweg geht: Ab da nimmt das Gasthaus Haselsteiner ein dreigängiges Römer-Menü in seine Speisekarte auf, die Bäckerei Gruber hat das eigens kreierte Römerweckerl mit den eingekerbten römischen Ziffern DCLI für die Römerweg-Nummer 651 ab dann ständig im Körberl. Bereits seit einem Jahr braut der Texingtaler Erwin Wallmüller in seiner Hausbrauerei das Römerbräu, das Bier zum Römerweg.

Mit der Erneuerung des Römerweges im Jahr 2015 wurde auch der Römerbrunnen im Kilber Gemeindegebiet (nähe Wetterlucke) in Betrieb genommen. Durstige Wanderer finden im Brunnen nun naturgekühltes Römerbier, Bauernmost, Säfte und Mineralwasser zum Krafttanken vor.

Über den Römerweg

Auf der durchgehend markierten Rundwanderstrecke des Römerweges informieren 15 Römerweg-Meilensteine über die vielfältigen Leistungen und Errungenschaften der Römer in Sprache, Baukunst und Rechtswesen. Der Weg weist die Charakteristika eines meditativen Pilgerpfades auf. Vier Wallfahrtskirchen, unzählige Kapellen, Marterl und Bildstöcke sowie die „Königin der Landpfarrkirchen“ in Kilb säumen den malerischen Weg. Auch das Renaissanceschloss Schallaburg und die Burg Plankenstein liegen auf der Strecke. Wanderer, die eine Rundumerkundung des Römerwegs vorhaben, sollten eine Gehzeit von 30 Stunden einplanen.

Das Programm zum Downloaden

Römerweg in Melk Römerweg in Melk

Urlaubstipp: Burgfräulein und Ritter für 1 Tag

Eine Reise zurück in vergangene Zeiten kann man auch auf Burg Plankenstein erleben: Ganzjährig werden Rundführungen durch Burgzimmer, Burgkapelle und Arkardenhof angeboten. Wer möchte, kann sich in der wehrhaften Burg aus weißem Kalkstein („blanc“ = mhd. für „weiß“, daher der Name Plankenstein) einen Tag lang wie ein Ritter oder ein Burgfräulein fühlen.

Inkludierte Leistungen:
– 1 Übernachtung mit Frühstück im DZ/Burgzimmer Burg Plankenstein
– Begrüßungsgetränk – Met im Methorn
– Mittag- oder Abendessen (Bunter Eintopf nach „Römer Art“)
– Burgrundgang
– Karte Rundwanderweg – Römerweg
– Keramikstunde – Anfertigen des eigenen Ess- oder Trinkgefäßes

Preis pro Person im DZ: € 75,-

Bilderrechte:

Bild 1: © weinfranz.at

Bild 2 und 3: © schwarz-koenig.at